Kantersieg der A2

Begrüssung
Vor dem Spiel gegen den HSV Wuppertal

 Eine souveräne Leistung zeigte die A2 gegen den HSV Wuppertal in der Halle Walder Straße. Schnell zeigte man den Gästen, dass Sie heute keine Chance haben.

A1 schlägt Tabellenführer

Eine überzeugende Leistung schaffte man im Rückspiel gegen den Tabellenführer SG Langenfeld in der heimischen Walder Straße. In der ersten Halbzeit verlief das Spiel noch ausgeglichen. Doch mit zunehmender Zeit stellte man sich immer besser auf das Angriffsspiel der Gäste ein. So ging man mit einem 11:11 in die Pause. Dort wurden die letzten Stellschrauben gedreht und schnell setzte man sich in Halbzeit zwei ab. Am Ende stand ein verdienter 28:27 Erfolg und die Erkenntnis das man es kann.

 

A2 hält lange mit

Auch im Rückspiel setzte sich die A1-Jungen gegen die eigene A2 durch. Die bessere Abwehrleistung und die an diesem Tag stärkere individuelle Stärke reichte zu einem klaren 28:23 der A1.

Doppelerfolg der männlichen A

Ein tollen Auftakt hatten die beiden männlichen A-Jugenden beim Turnier des WMTV in Solingen. Im ersten Spiel standen wir uns gegenüber. Die A1 hatte am Ende mit 12:6 das bessere Ende für sich. Nach einem Spiel Pause spielte die A1 gegen den Ohligser TV und verpennte den Start. Nach sechs Minuten lag man mit 1:4 im Rückstand um sich dann doch sicher mit 9:6 durchzusetzen. Die A2 zeigte dann ein starkes Spiel gegen den am Ende Drittplatzierten ETB Essen. 12:7 stand nach 17 Minuten auf der Uhr.

A1-Jungen nur 50 Minuten konsequent

Die männliche A1 hat beim 22:16 Erfolg gegen den Solinger TB einen höheren Sieg verpasst. Nach einer starken ersten Halbzeit, in der vor allem die Deckung den Solingern den Zahn zog, konnte die Mannschaft dieses Niveau in der zweiten Halbzeit nicht halten. So schmolz der Fünf-Tore-Vorsprung (11:6) zur Pause bis zur 46 Minute immer mehr zusammen. Die Gäste schafften es beim 15:15 sogar auszugleichen. Damit hatte der STB allerdings sein Pulver verschossen und wir knüpften wieder an die erste Halbzeit an. Fünf Tore in Folge zum 20:15 entschieden das Spiel endgültig.

HTV-Wildcats schlagen das Überraschungsteam LTV Wuppertal deutlich

Die Damen des Haaner TV hatten am 2. Advent das Überraschungsteam der Landesliga zu Gast. Noch in der Vorsaison dem Abstieg knapp entgangen, stehen die Wuppertalerinnen in dieser Saison auf dem 3. Tabellenplatz. In den vergangenen Wochen waren die LTV-Verantwortlichen immer wieder Zuschauer bei den Spielen des Aufsteigers aus Haan und haben sich sehr viel notiert. Für Trainer André Wernicke und seine Wildcats war das Team aus Wuppertal jedoch völlig unbekannt. Also optimale Voraussetzungen für ein spannendes Spiel!